Russland liefert erneut mehr als 1.000 Tonnen humanitäre Güter nach Donbass

Russland liefert erneut mehr als 1.000 Tonnen humanitäre Güter nach Donbass | Русская весна

So teilte ein Vertreter des Nationalen Verwaltungszentrums für Krisensituationen des Zivilschutzministeriums mit.

„Lastkraftwagen haben Nahrungsmittel nach Lugansk und Donezk gebracht, darunter Fisch- und Milchkonserven, Mehl, Reis und Grütze, sowie Gegenstände des täglichen Bedarfs, Baumaterialien und Lehrbücher für Schüler und Studenten im Donbass“, sagte der Vertreter der Behörde.

Das russische Zivilschutzministerium hat bereits zum 26. Mal humanitäre Güter an diese Region geliefert. Seit Mitte August des vergangenen Jahres sind insgesamt rund 33.000 Tonnen humanitäre Güter in den Donbass geliefert worden.