Die Luftwaffe der Türkei bombardierte den Flugplatz, durch den die USA die Waffen an ihre Verbündeten geliefert haben (FOTO)

Die Luftwaffe der Türkei bombardierte den Flugplatz, durch den die USA die Waffen an ihre Verbündeten geliefert haben (FOTO) | Русская весна

Die Kampfflugzeuge der türkischen Luftwaffe haben Raketen-Bombenangriffe auf den Militärflugplatz Minnig in der Provinz Aleppo durchgeführt, den die USA verwenden, um Waffen an kurdischen Einheiten der Nationalen Selbstverteidigung YPG und ihre arabischen Verbündeten aus den Demokratischen Kräften Syriens zu liefern.

Darüber berichten Augenzeugen vom Platz der Ereignisse und Massenmedien aus Ankara.

Die Airbase wurde zu einem der wichtigsten Ziele unter anderen113 Objekten für Angriffe während der türkischen Special — Operation «Olivenzweig» im kurdischen Enklave Afrin im Nordwesten Syriens.

Wie «der russische Frühling» bereits berichtet hat, hat der Generalstab der Türkei am Samstag, den 20. Januar, den Beginn der militärischen Operation im Kanton Afrin angekuendigt, die um 17:00 Uhr (MSK) begann.

Später hat man in den türkischen Militärbehoerden erklärt, dass im «Olinenzweig» 72 Flugzeuge teilgenommen haben, und 108 von 113 angestrebten Ziele getroffen wurden.

Die deklarierten Hauptziele der Ankara-Operation sind «die Reinigung der Region von Terroristen und die Rettung der brüderlichen Bevölkerung von der terroristischen Unterdrückung».

Wir möchten daran erinnern, dass die kurdischen Milizen den Luftwaffenstützpunkt Minnig im Februar 2016 besetzt haben, indem sie den von den ISIS*-Terroristen befreiten.


* die Organisation ist in RF verboten.

Die Luftwaffe der Türkei bombardierte den Flugplatz, durch den die USA die Waffen an ihre Verbündeten geliefert haben (FOTO) | Русская весна
Tags: