Die Ukrainer und die Rebelen haben wieder das Flugzeug der MWK der Russischen Föderation in Syrien mit Hilfe von «Twitter» «abgestuerzt»(VIDEO) | Russischer Frühling

Die Ukrainer und die Rebelen haben wieder das Flugzeug der MWK der Russischen Föderation in Syrien mit Hilfe von «Twitter» «abgestuerzt»(VIDEO) | Russischer Frühling | Русская весна

Die ukrainischen Medien und Medien-Aktivisten der syrischen Rebellen haben am 5. Juni das nächste Flugzeug der MWK der Russischen Föderation mit Hilfe von Twitter und youtube «abgeschossen».

Der russische Bomber SU-24 fiel angeblich im Süden der syrischen Provinz Aleppo. Darüber berichtete die Propaganda -Ressource der Rebellen «Baladi News» und haben freudig die russophobischen ukrainischnen Medien aufgegriffen. Die Kiewer Radikale und die syrischen Rebellen gemeinsam verbreiten aktiv Videos in «YouTube» und «Twitter».

Anscheinend haben sich die Terroristen dafür entschieden, seine Anhänger zu ermutigen, und Ihnen mitzuteilen, dass das russische Militärflugzeug SU-24 während des Luftangriffes auf einen von Terroristen besetzten Ort, abgestuerzt wurde.

Der"Reporter» von Bändern erzählt eine fantastische Geschichte. Er behauptet, dass der Bomber wegen der an Bord explodierten Rakete fallen konnte, nach einem misslungenen Start.

Beide Piloten haben angeblich erfolgreich katapultiert und landeten in einem Dorf Alsabak, das im Süden der Provinz Aleppo von den Regierungstruppen besetzt ist.

Auf dem veroeffentlichen Video ist unverständlich schwarzer Rauch in der Ferne und die Banditen, die sich freuen und «Russi"erwaehnen, sichtbar

Keine Fallschirme am Himmel und Flegzeug-Trümmer wurden gezeigt. Darüber hinaus keine große Gruppierung hat diese Tatsache bestätigt und die Verantwortung für den angeblich abgestürzten Flugzeug. abgenommen

Außerdem begonnen die „Oppositionelle“, Videos von gefangenen syrischen Piloten, die in die Karosserie geladen werden, aktiv zu verbreiten:

https://twitter.com/4b7861052c8f4d6/status/739635108186066944

Es stellte sich heraus, dass diese Aufnahmen im Jahr 2014 gedreht waren:

http://verify-sy.com/ViewArticle/343/ar

Aber selbst wenn der SU-24 wirklich in Aleppo abgestürzt wäre, waeren die Rebellen, die"Russi» riefen, nicht in der Lage, die Zugehörigkeit des Flugzeuges von der Erde zu bestimmen, da die Front-line-Bomber SU nicht nur im Dienst der MWK der Russischen Föderation, sondern auch der syrischen Luftwaffe bestehen.

Allerdings haben die IAF-Nachricht bekannte Anti-Regierungs-Propagandisten der sogenannten «Beobachtungsstelle für Menschenrechte in Syrien», die sich in London befinden, sowie die Agentur «Reuters».aufgegriffen.

Die Quasi-Menschenrechteverteidiger haben keine Zugehörigkeit und Modell des Bombers, sowie die Ursache des Absturzes genannt.

Sie erklärten, dass der Rückgang in einem Gebiet erfolgte, wo die Kämpfe zwischen den Terroristen «Dzhebhat en-Nusra»* und der syrischen Armee gefuehrt sind.

Im Verteidigungsministerium Russlands widerlegt man die Gerüchte über das unten- gebrachte Flugzeug der Russischen Föderation in Syrien.

Früher hat man in IS auch gelogen, dass man das russische Flugzeug und der syrische Militär-Hubschrauber.abgeschossen hat.